Singen ist im Chor am schönsten!

Berichte

 

Veranstaltungen


Delegiertentagung in Grevenstein

Datum:19.11.2016

Mit dem Lied „Musica“ begrüßte der MGV „Concordia“ 1866 Grevenstein unter der Leitung von Fritz Engels die anwesenden Delegierten der Mitgliedsvereine im KreisChorVerband Meschede (KCVM). Im KreisChorVerband Meschede sind aktuell 48 Chöre und eine Theatergruppe des Altkreises Meschede organisiert. Die jährliche Delegiertentagung fand diesmal in der Schützenhalle des Bierstädtchens Grevenstein statt und der MGV „Concordia“ 1866 sorgte als Gastgeber nicht nur durch die musikalische Umrahmung, sondern auch dank der perfekten Organisation für den harmonischen Ablauf der Veranstaltung.

Die Vorsitzende des KCVM, Brigitte Raulf, begrüßte die Delegierten und Übergab das Wort an den Bürgermeister der Stadt Meschede, Herrn Christoph Weber, der in seinem Grußwort auf die bedeutende Arbeit der Vereine im kulturellen Bereich hinwies und allen Sängerinnen und Sängern für ihr Engagement dankte. Es sei heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten aufzubringen. Um so besser, wenn dies im Bereich der Chormusik so gut gelinge, so Weber. Dann wurde zwei Vereinen eine besondere Ehrung zu teil. Zum einen dem Chor Fleckenberger Sound Projekt e. V., der zum 3ten mal den Titel Meisterchor im ChorVerband NRW errungen hat und zum anderen der Chorgemeinschaft Reiste, welche sich nun Konzertchor nennen darf.

Es folgten die Berichte der einzelnen Vorstandsressorts. Geschäftsführerin Anneke Gallas wies insbesondere auf die wiederum sehr gelungene zentrale Jubilarfeier am 07. Oktober mit dem Landrat des HSK, Herr Dr. Karl Schneider und der musikalischen Gestaltung durch den MGV „Concordia“ Eversberg und 2 Schülern der Musikschule des HSK hin. Kreischorleiter Thomas Fildhaut berichtete von den weiteren Veranstaltungen des KreisChorVerbandes im ablaufenden Jahr. Neben dem Beratungssingen in Eversberg im April 2016 war sicher die Fortbildung für Chorleiter und interessierte Sängerinnen und Sänger in Eslohe ein Höhepunkt. Unter dem Thema :“Hören im Chor“ wurden Grundlagen mit Professor Schmoll erörtert und die Vorabendmesse in der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul mitgestaltet. Peter Karger, Kreispressereferent, wies darauf hin, dass nun alle Mitgliedsvereine ihre eigenen Veranstaltungen melden können, welche dann in einer eigenen Rubrik auf der Verbandshomepage veröffentlicht werden. Also kostenlose Werbung auf www.kreischorverband-meschede.de Ein Besuch der Webseiten lohnt sich. Ursula Pieper konnte schließlich von einer sehr schönen Berlinreise berichten. Im September fuhr eine Gruppe von 47 Sänger/Innen auf Einladung von Prof. Dr. Patrick Sensburg in die Hauptstadt. Die Kassenprüfer bestätigten dem Kreisschatzmeister Karlheinz Weinfurtner eine vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erteilt wurde.

Einstimmige Wiederwahlen gab es für die 1. Vorsitzende, Brigitte Raulf, die Geschäftsführerin Anneke Gallas und den Pressewart Peter Karger. Dann eine Überraschung. Für die bisher vakante Position des stellvertretenden Geschäftsführers stellt sich aus den Kreis der Delegierten spontan Herr Christof Bültmann, Vorsitzender des MGV Heringhausen, zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Er übernahm sofort die Aufgabe, die Erstellung einer kreiseigenen Ehrenordnung zu koordinieren und das Ergebnis der nächsten Delegiertentagung zur Abstimmung vorzulegen.

Nach einem gemeinsamen Schlusslied endete die Tagung. Doch wurden auch danach noch in zahlreichen Gesprächen alte Bekanntschaften gepflegt und neue geschlossen.

Termine 2017

04. März: Regionale Fortbildung für Chorleiter und interessierte Sängerinnen und Sänger
25. März: Beratungssingen in Eslohe-Kückelheim (Nachmeldungen bis Ende Januar möglich und erwünscht)
September: Schulung Vorstandsmitglieder
13. Oktober: Zentrale Jubilarehrung im Kreishaus Meschede
18. November: Delegiertenversammlung


Bilder in der Galerie



Zurück zur Übersicht